Ohne drei Stammkräfte trat die erste Herrenmannschaft zu ihrem Tischtennis Landesliga-Match zuhause gegen BC Viktoria Glesch/Pfaffendorf an. Neben Tobias Schloßmacher, Max Albracht sowie Niclas Conen waren Luca Winandi, Marco Bertram und Sebastian Kirch aus der Reserve am Start. Damit schienen die Chancen für die Kupferstädter auf einen zählbaren Erfolg nicht gerade sehr groß zu sein.

So lag das Team auch mit 1:2 nach den drei Doppelpaarungen zurück, als nur Tobi und Max glatt in drei Durchgängen den ersten Zähler markierten. Wesentlich besser lief es dann in den folgenden Einzelbegegnungen. Während Tobi mit 1:2 zurückliegend über die volle Distanz gehen musste und am Ende den letzten Satz mit 11:4 gewann, erzielte Max einen klaren 3:1 Erfolg. Auch die 'Mitte' ließ sich nicht lange bitten und steuerte durch Niclas und Luca zwei wichtige Zähler bei. Mit 3.2 setzte sich zunächst Niclas durch, während Luca seinem Gegenüber bei seinem deutlichen 3:0 Sieg keine Chance ließ. Damit standen die TTC'ler mit 5:2 vorne. Danach mussten Marco und Basti zwei Misserfolge einstecken. Der jüngste Vichter lag bereits mit 2:0 in Führung, als er knapp mit 9:11 den folgenden Satz abgeben musste. Am Ende unterlag Marco in fünf Durchgängen. Ähnlich verlief die Partie von Basti, der mit 1:0 vorne lag, um noch mit 1:3 den Kürzeren zu ziehen.

Nun war wieder das obere Paarkreuz dran und erneut triumphierte Tobi glasklar in drei Durchgängen, während Max dieses Mal mit 0:3 sein zweites Match zu verlieren. Auch Niclas musste die Überlegenheit seines Kontrahenten anerkennen und verlor mit 0:3. Richtig gut audgelegt präsentierte sich Luca, der auch in seiner zweiten Partie klasse Tischtennis zeigte und nach einem 0:2 Rückstand das Match zu seinen Gunsten drehte. Damit stand es 7:6 für die TTC'ler und die beiden Partien im unteren Paarkreuz standen auf dem Programm. Mit 0:3 musste dabei Marco seinem Gegenüber gratulieren. Besser machte es Basti, der nach zähem kampfbetontem Match am Ende mit 11:8 im Entscheidungssatz die Oberhand behielt. Die 8:7 Führung konnten die Kupferstädter aber nicht mit einem doppelten Punktgewinn krönen; denn im Abschlussdoppel verloren Tobi und Max mit 1:3. Trotzdem ist dieses 8:8 Unentschieden ein toller Erfolg für die Erste, weil das Team mit Max Jöbges, Ramazan Özgen und Hardy Degenhardt auf die Nummern 2, 3 und 6 verzichten mussten.

Mit 7:5 Punkten befindet sich die Mannschaft auf Rang 4 und hat mit dem Auswärtsspiel bei TTC Oidtweiler am Samstag, 3.11. um 18.30 Uhr ein hartes Stück Arbeit vor sich.

(raja)