Aktuelle Nachrichten des TTC Stolberg-Vicht 2000

Sehr unglücklich und denkbar knapp musste sich, am vergangenen Dienstagabend, unsere Senioren 60 den Senioren der TTG St. Augustin geschlagen geben. Trotz 3:1-Führung unterlag man den Gastgebern 3:4.

Nachdem zunächst Willi Hirtz gegen den St. Augustiner Spitzenspieler Mohammad Ali Tamimzadeh klar mit 0:3 unterlag, brachten dann Engelbert Karmainski und Wolfgang Soumagne die Kupferstädter mit 2:1 in Front. Im Doppel konnten Engelbert und Wolfgang dann nachlegen und auf 3:1 anstellen. Leider war an diesem Tag gegen Tamimzadeh im Einzel kein Kraut gewachsen. Engelbert konnte im Spitzenspiel, trotz Gewinn des ersten Satzes (21:19!!!!), den Sieg leider nicht nach Hause bringen und unterlag mit 1:3. Nachdem Willi auch sein zweites Einzel deutlich mit 0:3 verlor, lag es nun an Wolfgang den Sack zuzumachen. Leider gelang auch dies nicht. Zwar gewann Wolfgang den ersten und den vierten Satz mit 12:10, musste sich dann aber im finalen fünften Satz mit 8:11 knapp geschlagen geben.

Den kompletten Spielbericht findet ihr hier einsehen.

Am kommenden Wochenende stehen nur die Spiele für unsere 2. Herren und die Jungen 18 auf dem Programm. Hierbei bekommen es beide mit den Spitzenreitern zu tun.

Zu nächst reist am Samstag unsere Jugend nach Eilendorf zum Spitzenspiel. Da beide Teams noch ohne Niederlage sind darf man von einem knappen Spielausgang ausgehen. Spielbeginn in der Turnhalle der KGS Brühlstraße ist 14.00 Uhr.

Am Abend gastiert dann unsere 2. Herren beim verlustpunktfreien Spitzenreiter TTC Unterbruch-Karken. Spielbeginn ist 18.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Unterbruch (Kirchpfad). Bei diesem Spiel sind die Rollen sicherlich klar verteilt. Erstes Ziel sollte sein, dass die Zweite des TTC dieses Mal ohne größere Personalsorgen in ein Spiel gehen kann. Vielleicht besteht dann eine kleine Außenseiterchance.

Am vergangenen Wochenende fanden in Langenich bzw. Kreuzau die Bezirksmeisterschaften für den Erwachsenensport (Langenich, Ausrichter TTG Langenich) und die Jugend 15/18 (Kreuzau, Ausrichter DJK TTF Kreuzau) statt. Bei den Veranstaltungen nahmen auch Spieler des TTC teil.

In Langenich starteten in der Herren A-Klasse Engelbert Karmainski und Maximilan Albracht. Während Engelbert nach seiner Vorrundengruppe leider schon ausschied, erreichte Maximilian immherhin das Achtelfinale. Leider war dann auch für ihn Schluss. Zwar mit 0:3 Sätzen, aber denkbar knapp 12:14,10:12 und 9:11 unterlag Maximilan Christian Hinrichs von der TTG St. Augustin.

Im Doppel erreichten Maximilian und Engelbert das Halbfinale. Allerdings ähnlich wie Maximilians Einzel verlief auch für die beiden das Doppel. Hier unterlag man Eike Schleert (TTC Vernich) und Sebastian Schog (SG Erftstadt) mit 0:3 (9:11, 9:11 und 9:11).

Bei den Jugendlichen in Kreuzau wurden unsere Farben von Kenan Icöz vertreten. Kenan startete in der Jungen-15-Konkurrenz. Leider war für Kenan nach drei Niederlagen schon nach der Vorrundengruppe das Ende gekommen. Im Doppel kam Kenan an der Seite von Peer Gronevold (Würselener SV) ebenfalls nicht über die erste Runde raus. Hier unterlag man 0:3 gegen Ben Breuer/Simon Steegers. Ähnlich wie bei den Herren gingen die Sätze mit 14:16, 11:13 und 9:11 verloren.

Nachfolgend die Links zu den Ergebnissen in click-TT:

Bezirksmeisterschaften Mittelrhein (Erwachsene) in Langenich

https://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/tournamentCalendarDetail?tournament=439882&federation=WTTV

Bezirksmeisterschaften Mittelrhein (Jugend 15 und 18) in Kreuzau

https://wttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/tournamentCalendarDetail?tournament=440650&federation=WTTV

 

 

 

 

Bereits zum 42. mal veranstaltete die TTG St. Augustin vom 16.-17.10. ihr jährliches Turnier. In diesem Jahr konnten auch Spieler des TTC groß auftrumpfen. Maximilian Albracht gewann zuerst die Einzelkonkurrenz in der Herren-B-Klasse und wenig später an der Seite seines Mannschaftskameraden Engelbert Karmainski die Doppelkonkurrenz.

Zunächst konnten  Max und Engelbert in ihren Vorrundengruppen der Einzelkonkurrenz ihre drei Spiele gewinnen und als jeweilige Gruppensieger ins Achtelfinale einziehen. Während Engelbert seine Aufgabe recht deutlich erledigte, wurde es für Max deutlich knapper. Max gewann im "Fünften" 11:9 gegen Marcel Karst (DJK Germania Lenkerbeck). Es sollte allerdings auch sein knappstes Spiel bleiben. Im Viertelfinale wurden die Aufgaben von Max 3:1 und Engelbert 3:2 ebenfalls gelöst. Im Halfinale kam es dann zum TTC-Showdown zwischen Max und Engelbert. Hier setzte sich Max klar mit 3:0 (11:5, 11:1, 11:8) durch. Genauso klar gestaltete Max sein Finale gegen Kai Zierold vom Gastgeber TTG St. Augustin. Max gewann 3:0 (11:6, 11:4, 11:4) und sicherte sich somit den Titel in der Herren-B-Klasse.

Die Doppelkonkurrenz gewannen Max und Engelbert im Finale glatt mit 3:0 (11:5, 11:5, 11:6) gegen Marten Falentin (TTC GW Brauweiler) und Milan Kosolowsky (DJK spinfactory Köln). Herzlichen Glückwunsch an Max und Engelbert zu diesen tollen Erfolgen.