In der Aufstellung Ramazan Ö., Luca W., David S., Max A., Wolfgang S. und Max J. gab es den nächsten deutlichen Sieg – und das diesmal an eigenen Tischen gegen den Aufsteiger TV Arnoldsweiler II, der bisher positiv in der Liga überrascht und als Tabellenzweiter anreiste!

 

Einzig die Eingangsdoppel von Max A./Luca und Ramazan/Max J. (jeweils 3:2 Sätze) und die beiden Einzel von Ramazan gegen den Brett Eins J. Lingens (mit 3:1) sowie das Spiel von David gegen A. Groß (2:3) waren eng und umkämpft. Das war auch gleichzeitig der Ehrenpunkt der Gastmannschaft. Die Doppel Max A./Luca und Ramazan/Max J (12:10 im 5. Satz) konnten aber ihre weiße Westen behalten und weisen mittlerweile eine 7:0 Bilanz auf. Insbesondere Ramazan und Max J. Spielen zu Beginn immer gegen die beste Doppelpaarung und haben noch keines ihrer Partien abgeben müssen. 

Im Einzel weiter auf der Erfolgswelle reiten Max A. in der Mitte und Max J. Im unteren Paarkreuz, beide ebenfalls jeweils mit einer blitzsauberen 7:0 Bilanz. Positiv zu erwähnen ist noch die gute Leistung von Luca gegen Arnoldsweiler"s besten Lingens, gegen den er zwar den 3. Satz verlor, aber dann wieder zu der starken Leistung der ersten beiden Durchgänge zurückfand und einen insgesamt beeindruckenden Sieg herausholte.

Vor der nächsten Bezirksklassenbegegnung nächsten Freitag 20.11., um 19.30 Uhr bei TTF Kreuzau, dessen dritte Herren am letzten Wochenende etwas überraschend gegen TSV Kesternich mit 7:9 verloren hat und derzeit mit 11:5 Punkten Vierter sind, ziert das Vichter Sextett mit nunmehr 16:0 Zählern verlustpunktfrei die Tabellenspitze.

(wosou)