Mit dem gleichen Resultat wie in der Hinrunde besiegte das erste Herren-Team des TTC Stolberg-Vicht ihre Gäste von DJK Forster Linde.

In der Tischtennis-Bezirksliga. Nach gut zwei Stunden Spielzeit stand der verdiente 9:3 Heimerfolg für Max Jöbges, Max Albracht, Ramazan Özgen, Luca Winandi und David Soumagné sowie Marco Bertram, der als Ersatz für Wolfgang Soumagné eingesetzt wurde, fest.

Nach den Doppelpaarungen lag das Vichter Sextett allerdings mit 1:2 zurück, als das Spitzendoppel Max A./Luca etwas überraschend mit 1:3 die Segel streichen musste und David zusammen mit Marco ebenfalls mit 1:3 den Kürzeren zog. Ihre Sache gut machten dagegen Max J./Ramazan, die keine Probleme hatten, um sich mit einem glatten 3:0 Satzsieg durchzusetzen.

Danach legten die Kupferstädter aber richtig los und gewannen die folgenden fünf Einzelbegegnungen. Dabei musste Max J. über die volle Distanz gehen, ehe er mit 11:3 im letzten Satz die Oberhand zu behalten. Mit 3:0 gewann Max A. im Anschluss seine Partie, mit 11:6, 16:14 und 11:9 eher knapp. Auch das Match von Ramazan endete zwar mit einem 3:1 Sieg für den TTC'ler. Aber alle vier Sätze gingen mit zwei Punkten Differenz zu Ende. Dagegen besiegten Luca und David ihre Kontrahenten jeweils klar mit 3:0. Marco musste dann nach seiner 0:3 Niederlage seinem Gegenüber gratulieren. Nur im letzten Durchgang hatte der Vichter die Chance auf einen Satzgewinn, unterlag aber mit 10:12 knapp.

Mittlerweile führte die Erste mit 6:3 und es mussten wieder die beiden Maxe sowie Luca zu ihren zweiten Einzelpartien in die Box. Während Max J. und Max A. im oberen Paarkreuz jeweils mit 3:0 siegreich waren, setzte schließlich Ramazan den Schlusspunkt in einem spannenden und sehenswerten Match durch seinen 3:2 Erfolg. Dabei endeten drei der fünf Sätze mit zwei Punkten Differen, so auch der Entscheidungssatz mit 11:9 für den Vichter.

Der zweite Sieg in der Rückrunde war perfekt, wodurch sich die erste Herrenmannschaft auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Mit 20:6 Zähler weist das Team bei einem Spiel Rückstand genauso viele Minuspunkte auf wie die beiden Führenden. Das nächste Meisterschaftsspiel wird bei DJK Raspo Brand laufen, wobei in der Hinrunde ein deutlicher 9:2 Erfolg heraussprang.

(raja)